Lebensziel - Lebensaufgabe - Lebensplan - Familie. Was ist mein Lebensziel, wie erreiche ich mein Lebensziel mit meiner Familie

Posted by:
wolfgang71 registered
at 10/30/2004, 22:05:53




Lebensziel - Lebensaufgabe - Lebensplan - Familie.
Was ist mein Lebensziel, wie erreiche ich mein Lebensziel mit meiner Familie


Mein Lebensziel ist jedes bißchen Ego, was in mir existiert im Feuer der Liebe aufzulösen.
Mein Ziel ist es mit Gott Eins zu werden, Gottverwirklichung zu erreichen.


Mein Lebensziel klar erkannt - welche Lebensaufgaben mir helfen werden mein Lebensziel zu erreichen


Volle Hingabe und Liebe zu Gottes Geschenk an mich - Wilma, meine Göttergattin - hilft mir den weiblichen Teil der Schöpfung voll Anzunehmen und daurch selbst als Mann vollständig zu werden.

Durch Ronja erfahre ich täglich, dass es noch mehr außer Wilma gibt, die von mir geliebt werden wollen. Und da ich nicht weiß, wer von meinen Mitmenschen jemals Kind oder Elternteil von mir in einem früheren Leben war, liebe ich sie einfach alle.

Welche Lebensaufgaben - welche Arbeiten kann ich verrichten und erfüllen um mein Lebensziel zu erreichen


Durch meinen derzeitigen IT-Beruf lerne ich, dass ganz präzise Regeln einzuhalten sind, damit ein Programm wie gewünscht läuft. Daher ist es logisch, dass präzises Einhalten der spirituellen Regeln auch zum erwünschten Erfolg führen wird.

Indem ich unserer Website www.loveteam.net zu einer Platform von geteiltem Wissen über technische, wie spirituelle Erfolge und Erfahrungen meines und unseres Lebens mache, können Menschen, die wir nie zuvor gesehen haben, durch uns zu Lösungen ihres gerade aktuellen Problems kommen.

Wie integriere ich meine Göttergattin und meine gesamte Familie in meinen Lebensplan


Dass Wilma tatkräftig bei der Website teilhaben will, find ich Klasse. Ich freue mich darauf, ihr das Wissen, das ich habe zu schenken und freue mich auch mich in der Webmaster-Arbeit auf mein Spezialgebiet verlegen zu dürfen. - Farbauswahl gehört nämlich nicht dazu ;-)

So können wir gemeinsam an einem Projekt arbeiten, dass uns beide weiter zusammenführen wird und hoffentlich vielen Besuchern Hilfe und Lösung ist.

Wo ich immer wieder mal Fehltritte gemacht habe und mit welchen Affirmationen ich diese jetzt und in alle Zukunft vermeide



Fehltritte mache ich besonders wenn ich zu lange vor dem Computer sitze. Es gibt da so viel zu machen und entdecken, dass ich denn Sinn des Lebens, das Lieben aus den Augen verliere.

Es gibt soviel unwesentliches in einem Betriebsystem, das man einstellen und ausbauen kann, dass man das eigentliche schaffen von Inhalt und Lösungen vollständig vergisst und das konfigurieren für die eigentliche Arbeit hält.

Auch gibt es soviele Spiele, aufwendige und kleine, die einem die Zeit vertreiben, aber halt nicht das Ego ;-)

Daher mein neuer Konzentrationsspruch: No games - just real fun.(Keine Spiele - nur echten Spaß)



Ich neige dazu in meiner eigen geschaffenen Welt zu leben. Dadurch fehlt mir die Verbindung zu den Bedürfnissen anderer Menschen, besonders der meiner Familie.

Im wesentlichen ist natürliche mangelnde Klarheit die Ursache in der einen wahren Welt zu leben. So werde ich regelmäßig so viel wie möglich KriyaYoga üben. Alle Übungen und Lektionen, die hier im CA stehen, sowie KriyaPranayama.



Ich vergesse viel zu oft Gott um Rat zu fragen. Ich weiß aus Erfahrung, dass ich immer gut beraten war Gott zu fragen, was ich in dieser oder jener Situation am Besten machen sollte.

Meißt bekomme ich eine Antwort, in dem Eigentlich-Sätze in meinen Gedanken auftauchen. Dann heißt es: "Eigentlich sollte ich ja ... tun. Folglich ist eine weitere Affirmation: Was meinst Du dazu? Und bei "Du" stell ich mir vor, dass Gott ins Gesicht schaue und Ihn direkt frage.

Damit ich das tun kann, muß ich mich natürlich davon überzeugen, dass ich von Gott guten und liebevollen Rat erwarten kann. Dafür ist "Gott ist Liebe" mein Motto.



Und zum morgentlichen Aufstehen find ich: "Heut' ist Weihnachten, das Fest der Liebe" echt Klasse.

Es gibt ja diese Schilder in Gaststätten, auf denen steht: "Morgen gibt es Freibier". Ich habe noch keinen Wirt gesehen, der tatsächlich "morgen" Freibier ausgegeben hat. Denn morgen ist IMMER morgen. Darum "HEUTE ist Weihnachten, das Fest der Liebe".



Mit der schlimmste Fehltritt, den ich mache ist, dass ich meine (Einzel-)Projekte zu groß dimensioniere.

Daher fehlt mir oft der Abschluß eines (Teil-)Projektes in kurzer Zeit, so dass oftmals das Gefühl entsteht in der Luft zu hängen und nicht fertig werden zu können. Daher achte ich darauf, dass meine Teil-Projekte immer so gewählt sind, dass in überschaubarer Zeit zum Abschluß kommen können.



Meine Affirmationen zusammengefasst


  1. No Games - just real Fun (das mag ich auf Englisch, das find ich stärker als auf Deutsch
  2. Was meinst Du(=Gott) dazu?
  3. Gott ist Liebe
  4. Heut' ist Weihnachten, das Fest der Liebe

Warum ich mir dieses Lebensziel ausgesucht habe



Hans hat mir mal gesagt, dass echter Spaß ohne echtes Lieben nicht möglich ist und
weil ich zu gerne Spaß habe im Leben und drum will ich den Weg der Liebe zu Gott gehen. Und echten Spaß kann man nur haben, wenn andere auch Spaß haben, so will ich so viel wie möglich Lieben, damit besonders Wilma und alle anderen so viel wie möglich glücklich sind.


true love always succeeds
Modified by wolfgang71 at Sat, Oct 30, 2004, 22:06:54

Replies To This Message:

God Love A plan of life comes from the heart only - if a plan is created by human mortal brain - then the plan may lack love as a brain never can create love - only a heart open for ALL hans 0 Sat, Oct 30, 2004, 22:50

Forum operated by Cyberspace Ashram for Kriya Yoga, God and Love